über mich.

Coach für Persönlichkeitsentfaltung, Meditation & Systemische Aufstellung

über mich

1973 hat dieser Körper das Licht dieser Welt erblickt und meine Eltern haben ihm den Namen Pascal gegeben. Aufgewachsen bin in Zürich. Heute ist mein Zuhause ist in der wunderschönen Grenzregion Basel/Südschwarzwald, wo ich oft abgeschieden, im Einklang mit der Natur, verbunden mit allem sich der Tag aus sich gestaltet.

Seit jeher habe ich eine Verbundenheit zu den feinstofflichen Welten, die ich bin. Das Fühlen und Sehen weitet sich beständig aus und erinnert sich immer mehr an das SoSein. Es ist mir ein Anliegen das Wissen des Seins weiter zu geben.

Vor 25 Jahren begegnete ich in einem kleinen Dorf in den Pyrenäen meinem Lehrer und Meister. Während dieser Zeit durchlebte ich viele Initiationen. Meditationstechniken und längere Retreats, die ihre Wurzeln in den alten Weisheitslehren haben. Sie gaben mir Einblick in bis dahin unbekannte Welten. Auf diesem Weg eröffneten sich viele Einsichten in die unterschiedlichsten Bereiche und Richtungen des Lebens aus dem Sein, bis ich mich in mir erkannt habe. Einen Weg den ich nie missen möchte und auch meinem Lehrer und Meister Tsakpo Rinpoche immer dankbar bin, für die Geduld, Hingabe und Liebe. Durch seine Lehre entwickelte sich der „Drang“ immer weiter das Unbekannte und viele weitere Bereiche in meinem Sein zu erforschen und zu ergründen.

Im Weiteren erlernte ich integrales und systemisches Coaching bei Peter Klein und Sigrid Limberg-Strohmaier. Die systemische Aufstellungsarbeit ist seither auch ein wichtiger Pfeiler in meinen Angeboten.

Viele Einzelsitzungen, Seminare und Retreats finden an diesem wunderschön gelegenen Retreat-Ort in der Wildnis, der Weite, Stille und Geborgenheit der Berge statt. DieserOrt schafft den Raum im Aussen, dass du dich ganz auf deine Anliegen und Themen hingeben kannst. In der Stille in sich und in der Natur erkennt man das was für jeden wichtig und wahr ist, was seine Bestimmung und  Weg – man erinnert sich an sich – vielleicht ist das, das Wichtigste was es „braucht“ um ein glücklicher Mensch sein.

Immer wieder erkenne ich, dass dieser Weg uns permanent weiter führt, sich immer weiter entfaltet mit all seinen irdischen und feinstofflichen Aspekten und dabei die Erfahrung des ungetrennten, totalen Seins in der Unendlichkeit lebendig macht.

Auch mein beruflicher Werdegang hat sich meiner inneren Entwicklung angepasst. Begonnen hat alles mit einer Ausbildung als Landschaftsarchitekt. Nach weiteren Stationen war ich viele Jahre im Finanzbereich tätig. Liebe es zu tauchen, zu reisen, sei es in anderen Welten, wie auch auf diesem wunderschönen Planeten, zum Beispiel monatelang auf vier Rädern unterwegs zu sein.
Zudem geniesse ich seit 2002 das Vater-Sein mit viel Freude, Stolz und auch Abwechslung, das wahrscheinlich alle Eltern kennen.

In Dankbarkeit und Demut, ist es mir eine Freude aus dieser Quelle zu schöpfen. Möge ES deiner ganz individuellen Entwicklung zur Verfügung stehen und dir auf dem Weg der Selbstfindung beistehen.

Einfach ein glücklicher Mensch Sein.